Austausch
Vorheriges Thema anzeigenNach untenNächstes Thema anzeigen
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:23 pm
Kelrijg zögerte: weil das nicht gewöhnlihe Wesen sind die du kennst. Sie sind niht um sonst dort eingesperrt. '' sagte er fest und musterte sie. Er zögerte, vergrub sein Gesicht in den Boden und in ihrem Haar : wir sollten schlafen, morgen gehn wir wiedder früh weiter. ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:27 pm
Leesha nickte stumm, auch wenn an Schlaf nicht mehr zu denken war bei ihr. Sie schmiegte sich an Kelrijg und sah zu den Sternen. Eine einzige Träne löste sich aus ihren Augen, als sie ein Haufen von kleinen schreiender Kindern vor sich sah die ums Überleben kämpften.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:32 pm
~ Am morgen stand Kerlijg auf. Er gab dem Pferd etwas zuessen, für ihn blieb heute nichts. Alles was noch da war gab er Leesha als sie auf dem Pferd sahs und sie sich auf den weg machten weiter zu laufen.
Sie waren in wenigen stunden an den Bergen. Kelrijg grinste als er die Berge schwarf am horizont sehen konnte : Hier. '' er reichte ihr das Essen an was er eben gedacht hatte : ich hab schon vorhin gegessen, das ist deins. '' meinte er bescheiden.
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:48 pm
Leesha sah zu ihm und dann zum Essen. "Kelrijg... Das ist kaum weniger als das was wir gestern hatten und ich hab dich das Pferd füttern sehen. Du kannst nicht nichts essen. Lass mich nachher jagen gehen und ein paar Fallen aufstellen.."
Sie sah ihn tadelnd an. "Ich hab dich nicht gepflegt damit du jetzt umkippst."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:55 pm
Kelrijg grinste sie auf : ich bin 3 tage lang mit der wunde fluss abwerts geschwommen. die 2 tage halte ich schon aus. '' zwinkerte er zu ihr : wir haben keine zeit stehen zu bleiben. Ich bin mir sicher die berge werden bewacht. '' seufzte er kurz : wenn nicht von Auriella dann von deinem Volk. Ich denke nicht das sie mich akzeptiren '' grinste er gelassen.
Auriella , er vergisst diese frau nicht.
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 8:57 pm
"Sie werden aber mich akzeptieren müssen und somit auch dich, sollten sie von meine Volk sein. Heute Abend jage ich und jetzt teilen wir uns das Essen, verstanden?", fragte sie ihn ernst und teilte das letzte Brot und den Käse.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:03 pm
Letztendlih nahm Kelrijg das Essen an. Niht mehr lange, bald sind sie da.
Er freute sich je länger sie liefen, um so näher sie den bergen waren. Langsam steigte der horizont, der boden wurde Steiniger, aufgerissener, sie betraten den berg. Das Pferd konnte noch zurecht kommen, doch je höher sie gingen um so länger brauhte das Pferd um halt amboden zu finden.
Um so besser, dacht Kerlijg als er von weitem Aurielle und Falke auf den Pferden sah. " Steig ab, wir müssen rennen. SIe sind gut im bogen schießen... wir müssen uns verstecken '' murmelte Kelrijg. Offte darauf das sie bis jetzt nicht entdeckt wurden. Denn es shien als würden die beiden sich unterhalten. ihre pferde wollten nicht vorraus, sie standen an einer sehr unebbenen seite des Berges.
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:05 pm
(sollen die jetzt die beiden erwischen?)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:11 pm
( dachte so, das kelrijg und Leesha sich aufteilen. Leesha wollen sie ja nicht, also wäre das für sie sicherer.
Da sie sich aufteilen teilen sich auch die beiden auf - weil Leesha ne wichtige person imfall Kerlijg ist.
Aurielle ist hinter kelrijg natürlich her. Sie kämpfen, und sie stolpert vielleicht dumm?
Dachte so etwas wie, er fesset sie, bringt sie in ne höhle und wartet einfach. In der hoffnung das Falke auftaucht und er ihn eben auch irgendwie ausergefächt zu bekommen, so kommt es dazu das die beiden eben geteilt sind und sich mehr oder weniger nie wieder sehen , also falke und aurielle. )
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:14 pm
(ok können wir das irgendwie zusammen fassend schreiben, wiel ich grad kopfschmerzen bekomme und nicht so recht weiß wie ichs schreben soll)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:21 pm
Edward sah zu Leesah. Er sagte ihr, das die leute die hinter ihm her sind da sind. Sie sollte weiter gehen. Sie würden sich sicher wieder sehen. Sagte er mit einem lächeln ehe er de berg hinau rannte , wobei sie in richtung Waldstück zusteuerte.
Falke und Aurielle bemerkten es.
Aurielle wollte ihn lebend, deshalb knüpfte sie sich ihn vor.
Sie schickte Falke um die Frau zu verfolgen.
Als AUrielle ihmso folgte,streikte auch ihr pferd sie musste zu fuß weiter.
Mit dem minimalen vorsprung konnte sich Kelrijg verstecken. Er versteckte sich und als seine zeit kam packte er Aurielle und schuckte sie ganz einfach den ber ghinab. Sie viel nicht lange.
Zuerst dachte er , sie wäre tot.
Er ging zu ihr runter. Sie hatte eine Platzwunde am Kopf. Er fühlte ihren Puls. SIe machte ihren Job, hier drausen wollte er keinen töten, das beruhigte ihn nur noch mehr als er ihr herzschlag fühlte.
Er verband sie , ihre wunden und auch ihre Arme und beine. Ihren Mund.
Nicht weit weg sah er eine höhle in der er sich und sie plazierte.
Er wartete. Er wartete bis sie wach wurde oder Falke auftauchen würde.
Er hatte einen Plan, alleine würde er sie nicht zurück lassen.
Sie würde sterben, also brauchte er Falke.
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:24 pm
Als Aurielle aufwachte schrie sie nicht, sie wandte sich nicht in ihren Fesseln. Nach dem ihr Blick klar wurde, sah sie nur Kelrijg eiskalt an. Voller Hass und Abscheu.
Auch wenn sie ihn zu gestehen musste das er nicht unfähig war. Es gehörte einiges dazu eine Elbin auszuknocken.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 9:29 pm
Kelrijg wartete. Merkte natürlich das Aurielle wach war. Er sah nur flüchtend immer wiede zu ihr : schau mich nich so an..., sonst verbinde ich noch deine augen '' sagte er leiser und blickte vorraus. Er hatte sie neben bei komplett entwaffnet. Alles. Es hatte sie gründlich durchgecheckt. somit blieb ihr auch keine versteckten waffen in der unterwäsche oder in den steifeln, die sie wohlbemekrt nicht mehr an hatte. Es war zu schwer sie einer leblosen weider anzuziehen. Jedoch hatte er ihre Beine zugedeckt.
'' Ich hoffe dein Freund ist bald wieder da. ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 10:04 pm
Aurielle sah ihn weiter hin an. Sie würde ihn so lange anstarren, bis sie diese verdammten Fesseln los wurde oder sie wenigstens reden konnte.
Was sollte sie auch sonst weiter machen? Er hatte ihr alle Möglichkeiten genommen.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 10:07 pm
Kelrijg musterte Aurielle. Er ging vorsichtig zu ihr, Band ihr Mund frei. Er musterte sie kühl : ich werde dir nicht weh tun... nicht... mehr '' murmelte er als er ihre verbundene kopfwunde ansah.
" Ich werde nur das Lang verlassen... und ih bin nicht mehr dein problem. ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 10:10 pm
"Du wirst immer mein Problem sein! Und ich werde dich immer Jagen. Du bist ein Verbrecher und Krimineller. ich weiß nicht was du mit der Frau vor hast, aber ich habe deine Briefe gelesen. Irgendwas führst du im Schilde!", sagte sie kühl und kniff nur leicht die Augen zusammen.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Mo Okt 26, 2015 10:14 pm
"Briefe? .. '' er überlegte und nikte : oh. ja. ich hab eine angewohnheit sie liegenzulassen. '' er setzte sich wieder auf die andere seite der höhle.
" Das ist eine art Training. Meine mutter hat es mir beigebracht.. aber... das ist dir sicher scheiß egal weil du nichts anderes haben willst als mich irgendwo hängen zu sehen. '' meinte er leicht grinsend : und weist du was. das ist okey, auf das war ich eingestellt. Das ist wohl oder übel normal bei euch. Ihr habt nichts weiteres als vorurteile. '' er blickte sanft raus : ich will einfach normal leben, ist das etwas so unnormal für einen wie mich? ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:12 pm
"Ich will nicht deinen Tod. Ich habe den Auftrag dich gefangen zu nehmen und zurück zu bringen. Du bist eine Gefahr für dich und andere. Du hast keine Ahnung von dieser Welt. Sogar deine kleine Freundin ist wegen dir jetzt in Schwierigkeiten!"
Sie sah ihn voller kälte und Logik an.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:16 pm
Kelrijg runzelte die Stirn : Ich werde geköpft wenn man mich findet. Du bekommst eine saftige prämie. '' er lächelte kurz auf und blickt aus der Höhle : ich weis nicht alles von dieser welt, klar. Aber ich bin nicht dumm. Ich kann lesen und schreiben. Ich werde keine probleme haben mich einzubürgern. '' er seufzte und legte dann etwas seinen kopf schief : Nein nein. Ihr wollte sie weil sie mit mir untwerwegs war. ich hab nihts angestellt. ihr haltet mich für böse, ergo ist jeder mensch der freiwillig mit mir unterwegs geht ebenfalls jemand böses.
Es wurde ihre Hütte abgebrannt, nicht wegen mir. Ihr wurde ihr ganzes hab und gut abgebrannt weil sie anders ist. '' er lächelte etwas verträumt : das haus hat lodernt gebrannt... einfach nur wegen unwissenheit eurer seite. ihr wollt alles töten und wegsperren was ihr nicht mögt oder euch angst macht. ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:23 pm
"Wir hatten schon welche wie dich. Sie wird gesucht, weil sie uns behindert hat. Vorsetzlich. Und sie wusste das es ein Verbrechen ist. Mit den Dorfbewohner fällt nicht in meinen Zuständigkeits Bereich. Was soll icj deiner Meinung nach machen. Dich laufen lassen und die Strafe auf mich ziehen?"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:27 pm
"Sie ist nur nicht so engstirnich. das ist etwas was ihr auch nicht mögt. das habe ich auch schon gelernt '' lächelte er und richtete sich auf. Er streckte sich, hockte hier schon seit einer weile.
Er lieb etwas in der höhle hin und her. " Du wirst nichts machen. Ich warte bis dein Freund da ist... ich überrumpel ihn. fessel ihn wie dich. un lass euch alleine. ihr könnt euch gegenseitig die fesseln aufbeisen. somit töte ich euch nicht. und habe genug zeit um auserhalb deines Zuständigkeitsbreiches zu sein '' grinste er stolz auf sich zu ihr.
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:31 pm
"Du wirst immer mein Zuständigkeitsbereich bleiben!", fauchte sie leise. "Und ich werde nicht versagen oder aufgeben. Das habe ich noch nie!"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:38 pm
Kelrijgs lächeln verging kurz mit einem seufzer : Weist du. wir sind uns beiden garnicht so ungleich. Wir beide geben nicht auf bis wir bekommen was wir wollen. '' er musterte sie und blickte dann zu dem Höhlen eingang : wie lange braucht er denn? '' Er ging raus. Sah sich kurz um und drehte sich zurück zu Auriella : nichts. er scheint immer noch hinter Leesha her zu sein '' kurz schmunzelte als er ihren namen nannte, er mochte ihren namen.
Nochmals seufzte Kelrijg : wir müssen auf ein kompromiss kommen. ich bin mri sicher als soldat willst du für dein Land kämpfen, für deinen könig und nicht drecksarbeit wie mich beseitigen. Ich meine ich hab die gesuchtbilder gesehen '' grinste er wieder stolz : als erster tyran der aus roag geflohen ist. '' er lachte sanft auf : 4 tote auf dem gewissen. herje.
Schade das nirgends geschrieben stand das es in den jährlichen spielen war und ich mit 4 tote auf dem gewissen der schlechteste war.. , übrigens.. war ich da 8. alles abschaum aus roag wie ich es einer war , es würde euch garniht interessieren aber ich sollte ja schön gefährlich klingen oder nicht? ''
avatar
Anzahl der Beiträge : 7729
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:46 pm
"Jemanden zu ermorden verändert einen. Auch in so jungen Jahren und so abfällig über Leben zu sprechen, zeigt nur wie es dich verändert hat. Sag mir nicht, das du nicht jemanden ohne mit der Wimper zu zucken töten könntest, wenn du es für nötig erachtest."
Sie schnaupte.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 4052
Anmeldedatum : 07.09.14
Alter : 20
Benutzerprofil anzeigenhttp://arya-fenrir.forumieren.com

Re: Kapitel 1.

am Do Okt 29, 2015 9:51 pm
Er näherte sich ihr bedrohlich. Blieb jedoh fröhlich. Beugte sich leicht zu ihr runter, mit genügend siherheitsabstand.
" Ich wurde dort geboren. es wurde von mir verlangt sonst hätte man mich ermordet.
du weist nicht wie sehr ich dich los werden möchte.. aber ich verzichte darauf in meinem neuen leben jemanden zu töten. ich kenne die regeln hier und ich passe mich an. wenn du ein problem damit hast lass ich dich hier mit ein paar steinen da und du kannst gucken dich hier zu befrein.
Die einzige die hier die Wesen aussortiert bist du. Du hast 2 schladen im Kopf, akzeptabel und abschaum ich gehöre zu zweiterem. allein weil ich ork bin. Schon damals hast du lust gehabt dein dolch mit an meinem hals entlang zu ziehen.
Die einzige die hier voll mit vorurteilen ist bist du.
ich weis was die orks getan habe und ich kann einfach nur glücklich sein.. '' er zeigte auf sein gesicht : nicht so hässlich wie ein Ork zu sein. Die ganze schönheit gebürt meiner bezubernen mutter. ''
Gesponserte Inhalte

Re: Kapitel 1.

Vorheriges Thema anzeigenNach obenNächstes Thema anzeigen
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten