Teilen
Nach unten
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 10:25 pm
Aidon stand mit Wraith weiter weg imf Flur ohne die beiden belauschen zu können. Wraith sammelte die Scherben der Vase ein die er zum hunderten mal Klebte. und sie von mal zu mal kleiner wurde. Dann natürlich damit die Kinder sich nicht daran verletzten wobei das noch einsehr Väterliches gefühl ist, selbst wenn sie vom Balkon fallen würden, wären sie nur kurzeitig verletzt ohne das sie das je gemerkt hätten. Weshalb sie ein Gitter am Balkon haben, damit sie sich nicht vom Balkon werfen.
Aidon war an der Wand gelehnt, hatte seine Arme um seine Brust geschlungen und beobachtete Wraith mti einem trüben Gesichts ausdruck.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 10:39 pm
"Ich weiß die Verbindung ist beängstigend. Wahrscheinlich wäre ich so wie du davon gelaufen, wenn ich es bei ihm gekonnt hätte. Aber ich würde niemals Wraith bereuen oder alles was ich mit ihm je erlebt habe. Ich kenne ein paar Menschen die in einer Verbindung sind. Ich werde dir die Nummern geben. Natürlich sind es jetzt keine Menschen mehr, aber das ist egal."
Emma sah kurz nach oben und überlegte ihre Worte. "Natürlich sind sie extrem. Diese Wesen die wir lieben. Sie machen alles extrem. Sex, Töten, Spaß, selbst Dates. Alles aufs extremste, aber das hört da nicht auf. Sie lieben aufs extremste. Du wirst nie sehen wie Aidon dich betrügt. Das würde er nämlich niemals in betracht ziehen. Er wird dich vergöttern. Das macht er jetzt schon. Und wenn du stirbst. Dann wird er für dich nicht nur sterben. Er würde ins Nichts verschwinden damit du glücklich bist. Sich für dich auflösen."
Roma sah zu ihr und seufzte. "Alles was ich will ist etwas Zeit zum nachdenken... Aber die habe ich nicht. Ist das zu viel verlangt?"
Emma dachte nach. "Nein ist es nicht. Aber überlege doch einmal was du da von ihm verlangst. Er stirbt und er ist kein sterbliches Leben gewohnt. Er tut es für dich. Er würde es ewig für dich tun. Aber kannst du wirklich von ihm verlangen, dass er für dich stirbt, weil er dich liebt?"
Roma schüttelte den Kopf: "Aber verlangt er das nicht auch von mir?"
Emma schüttelte den Kopf. "Nein es ist kein Tod. Es ist ein neues Leben. Mit ihm. Aber dein altes ist dadurch nicht weg. Du wirst den Tod deiner Familie betrauern und deiner Freunde. Vielleicht auch den deines Kindes. Und ein Scherz wird tiefer sein als der andere. Aber du bist nie allein. Wenn du ihn nimmst. Hast du nicht nur ihn auf ewig auf deiner Seite. Wir halten alle zusammen, sonst wärt ihr jetzt nicht hier."
Dann stellte sie eine Frage, die Roma erstarren und lachen lies: "Was wünschst du dir denn was oder ich dir sage?"
Roma schlang dann die Arme um ihre Beine. "Ich will es nie bereuen. Ich will ihn kennen lernen ehe ich sowas wie eine Hochzeit mit ihm habe... Ich will ja gar nicht es ewig hinaus zögern. Ich will nur da etwas Normalität reinbringen..."
"Du wirst es nie bereuen. Das verspreche ich. Selbst an den dunkelsten Tagen." Dann überlegte Emma. "Ich bin eine Hexe und ich bin eine geniale Hexe. Ich zeig dir wie es sein wird."
Roma wollte ablehnen. "Das hab ich schon gesehen."
Emma grinste. "Gesehen aber nicht gefühlt." Dann legte sie ihr die Hände an die Schläfen und lies sie fühlen was sie selbst fühlte und somit auch was Wraith fühlte.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 10:49 pm
Sie konnte fühlen das Wraith genervt war, das er in sich hinein redete " wenn ich dich nicht lieben würde... grr hast du ein Glück. Du hast einfach der Fremden meine Vase überlassen." das wiederholte er am laufenden band doch das ist nicht das was Emma ihr zeigen wollte. Obwohl er deshalb etwas angekratzt war, und sie das selbe gefühl der leichten Wut fühlen konnte. Fühlte sie das überwältigende Gefühl der Verbundenheit. Wie Wraith Herz schlug, schneller als ihres. Wie sein Blut durch sein Körper gepumpt wurde. Seine wärme und besonders seine Liebe zu Emma. Es fühlte sich an als würde sie sein in Zuckerwatte gepacktes Herz in den Händen halten, viel eher als würde das gleich neben ihres Schlagen. Sein duft war plötzlich das einzige was sie Warnehmen konnte, den Duft den sie auch bei Aidon verspührte wenn sie sich an ihn schmieg. Sie fühlte sich als würde Wraith sie die ganze Zeit in den Armen halten, sie küssen und knuddeln.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 10:53 pm
Als Roma das spürte, kamen ihr die Tränen. "Es ist wunderschön.", sagte sie und löste sich von Emma um auf Aidon zu zu rennen und sich in seine Arme zu werfen. Jetzt hatte sie das Bedürfnis auch in seinen Armen zu sein, nach dem sie das bei Emma gespürt hatte.
Auch Emma stand auf und lief zu Wraith und küsste ihn kurz um seine Wut etwas in Luft aufzulösen. Dabei lächelte sie die ganze Zeit.
Roma aber war noch nicht zu frieden. "Das löst aber nicht das Problem das ich ihn vorher kennen lernen will..."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 10:55 pm
Wraith runzelte leicht dir Stirn und sah zu Emma : Das musst du schon anders wieder gut machen." sagte er schmollend und richtete sich mit der Kehrschaufel auf um die Scherben in dein Büro zu bringen.
Doch natürlich hatte er ihren Kuss genossen.
Aidon war dabei etwas überrumpelt und legte seine Arme um Roma : Meinst du mich?" fragte er, da sie eigentlich mit emma geredet hatte und er nur davon ausgehen konnte das sie mit ihn ihn meinte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Mo Jul 02, 2018 11:01 pm
"Ich hab mir von einer Nymphe Unterwäsche besorgt.", rief sie Wraith nach. "Und ich trage sie gerade."
Roma ignorierte das und nickte dann zu Aidons Aussage.
Emma überlegte. "Das kann ich verstehen. ich kannte Wraith schon eine Weile durch unglückliche Ereignisse konnte ich fast alle relevanten Facetten an ihm erkennen. Wenn du nicht willst, das ihr das selbe innerhalb eines Tages durchmachen müsst, wird das etwas schwer..."
Sie lehnte an der Säule, auf der die Ming-Vase gestanden hatte.
"Das Problem ist das meine Mutter und meine Großmutter so unterschiedliche Dinge über ihn erzählt haben..."


(btw schon ne idee für romas gabe? Sie sollte ja was anderes sein als die ihrer mutter bzw eben eigentlich was einfach aus dem sie dann was richtig mächtiges macht xD)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 7:48 pm
Aidon sah zu Emma: E hat mich geheilt, ... dann kann er das bestimmt noch mal, oder nicht?" Wraith rief dabei noch vom Treppengeländer : Er ist ein Gefäß das deine Krankheit beibehält ehe er jemanden findet an dem er es rauslassen kann. Patienten die plötzlich Krebs im Endstadium bekommen, meist Knastis die er ab und an da hat. Er hat nie aufgehört an die Todesstrafe zu glauben" meinte er immer leise werdend da er weiter von den Leuten weg ging.
Aidon zischte : Von wegen Ärzte retten Leben." er sah zu Roma und dann zu Emma : geht das denn? Alle Fasetten an einem Tag? Ich meine, ich bin ein offenes Buch für dich" sagte er dann zu Roma : ich kann dir alles sagen, sachen worauf ich nicht stolz bin oder Character Eigenschaften die vielleicht in der Allgemeinheit als unangenehm oder seltsam zu empfinden sind. Aber das ist nicht das was d möchtest."  Er drückte sie sanft an sich und legte seinen Kopf an ihren : Ich glaube du willst Romantik, du möchtest rum turteln ehe es zur Hochzeit geht. "
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 7:57 pm
"Nein turteln kann man danach auch noch. Ich will nicht bei unserem ersten Streit erst nach der Bindung merken, dass ich nicht damit klar komme. Ich will wissen wie du mit mir in den verschiedensten Situationen umgehst. Das kann man nicht erzählen..."
Emma nickte: "Das muss man erleben. Sie will einfach dein innerstes Ich kennen lernen. Dein Ich das du nur ihr zeigst. Dein wütendes, dein trauerndes, dein entschuldigendes..."
Roma nickte ebenfalls: "Ja..."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:00 pm
Aidon nickte, er verstand. Jedoch wirft sie das wieder zur frage zurück, wie sie mehr Zeit verschaffen wollen. "Emma, du kennst dich doch auch etwas mit dem Zeug aus, oder?" er sah zu Roma : ich werde dem Himmel einen Besuch abstatten, in der Zeit guckt ihr ob ihr etwas findet das vielleicht abhelfen könnte. Wäre das ein Plan?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:08 pm
Roma sah ihn an und hielt seine Hand. "Du kommst doch wieder oder? Nicht das deine Bosse dich irgendwie einsperren oder dir Hausarrest geben..."
Lachend nickte Emma. "Na klar. Nimm dir Zeit wie du sie brauchst, wir haben hier genug Zimmer. Sie kann hier bleiben und wir versuchen ein paar Sachen." Sie legte sanft ihre Hand auf Romas Schulter.
"Wir finden schon irgendetwas.", sagte sie aufmunternd.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:12 pm
~ Für die Nacht war Aidon weg. Am Frühstück saß Wraith mit Emma und ein Paar Enkel.
" Guten Morgen Roma" sagte er knapp und musterte sie kurz ehe er zu Emma sah.
Ich muss ihr helfen weil sie die Tuss von Aidon ist, richtig? ... mhmm... ich glaube da ist nicht viel zu helfen. Ich sollte ihm vielleicht mein Halsband ausleihen.
Wraith grinste leicht verträumt auf als er zu Emma sprach, natürlich über die Verbindung.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:21 pm
Emma kraulte ihn grinsend.
Es ist immer noch mein Halsband. Und ich glaube nicht, dass sie Probleme damit hat in seiner Nähe zu bleiben.
"Guten Morgen."; grüßte dann auch Emma sie und Roma grüßte zurück. Natürlich hatte sie gestern noch ihrer Mutter Bescheid gegeben wo sie übernachtete.
"Wir könnten ihr anstatt ihr ein neues Wesen zu geben, ihres erweitern oder die jetzige Verbindung zu Aidon etwas umformen. Immerhin ist sie schon ein unaktiviertes Medium."


(ne idee wegen ihrer fähigkeit? ich hatte als idee sie kann jede sprache lesen und dem entsprechend auch verstehen. aber weiß nicht ob man das groß in die Story einbringen kann)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:27 pm
(Mmmm, muss noch überlegen. Aufjedenfall eine Gabe die wir Benutzen für mehr Story telling im RPG :'D )

Wraith dachte nach und plötzlich blinselte er auf und sah zu Emma : Wieso nicht? Wer sagt das die Verbindung einseitig sein soll? Das er sich zu ihr Verbunden fühlt, ist klar. Ein Artefakt das sie davor Schützt von der Verbindung betroffen zu sein. Verstehst du? Sie möchte unbetroffen davon sein, normal, also sorgen wir dafür das sie garkeine Auswirkung davon fühlt auser vielleicht ein paar Nebenwirkungen. Sprich er hört sie, fühlt sie aber sie bleibt neutral und kann sich das noch überlegen. Ich frag mich ob das die Schwangerschaft stoppt." sagte er überlegend.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:30 pm
(ja deswegen ja xD)

"Schwangerschaft? Moment was? Und ist es nicht trotzdem so das ich nur aus der Verbindung komme, wen ich sterbe."
Emma überlegte. "Wenn Aidon kein Gott wäre, würde ihn das sicher in den Wahnsinn treiben. Einseitige Verbindungen gehen immer Unschön aus. Das Massaker 156 vor Christus? Aber da er ein Gott wäre könnte er es aushalten."
Roma schüttelte den Kopf. "Ich will nicht das er leidet!"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:34 pm
Wraith verdrehte die Augen : Er leidet ja nicht wirklich. Ich glaube er leidet jetzt mehr als später. Sieh es so. Zu seiner jetzigen Situation wird sich nicht viel ändern. Er liebt dich und wenn du das nicht Erwiederst tut ihm das Seelisch weh, dann wiederrum lebt er seit 2000 Jahre ohne dieses Gefühl. Wenn das jemand schafft dann er. Und dafür kann man auch etwas unternehmen." er tippte auf dem Tisch rum : Du musst dir nur bewusst sein das er fühlt und weiß das du denkst, vielleich, vielleicht ist das auch unterbundne. " er zuckte mit den Schultern : Hab das lange nicht in den Händen gehalten. "
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:41 pm
"Aber ich liebe ihn. Zu mindest soweit wie ich Liebe einschätzen kann... Zu mindest bin ich auf jeden Fall auf den Weg dahin. Und das Gefühl der Verbindung von euch beiden... Es war unglaublich. Es ist nicht so als wollte ich das nie spüren... Nur mach mir das auf ewig angst..."
Emma sah zu Wraith und seufzte. Das waren nun wirklich keine leichten Kunden.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:47 pm
Wraith zuckte mit den Schultern : dann tötest du ihn halt. Wie gesagt, ist nicht so als würde er sonst lange leben und wenn du die Schnautze wirklich voll hast, wird er dir vielleicht selber den gefallen tun und verlässt die Erde. Oder du bringst dich um und wirst wieder geboren und kannst dich an das ganze nicht mehr erinnern. " immerhin war sowas nicht unüblich.
"Und ewig ist eine lange Zeit, ich glaube einer von uns wäre in der Zeit schon mindestens 10 mal drauf gegangen, sowas passiert, sowohl als bei Menschen als auch bei uns Fabeltieren."
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 8:54 pm
Emma sah zu Wraith und schüttelte den Kopf.
Das waren die falsche Worte, Schatz.
Auch Roma reagierte alles andere als glücklich. Sie stand auf und sah zu den beiden. "Fein. Ich finde selber was. Ihr seit nicht gerade die perfekte Hilfe. Ich will weder das er noch ich gefangen sind und ich will nicht das er stirbt, falls wir uns doch trennen sollten! Ist das denn so schwer zu verstehen. Ich will einfach etwas Zeit. Das ist alles. Aber anscheinend habt ihr immer nur was um Menschen in Monster zu verwandeln."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:04 pm
Wraith rieb sich die Schläfen und hörte mal wieder nicht auf Emma, er selber auf : Hör zu kleine. Was ist der Sinn eine Verbindung eingehen zu wollen, wenn du schon daran denkst dich zu trennen? Das ist so typisch Mensch! Ihr könnt nicht einfach Lieben, nein ihr braucht beweise absicherung aber das man sich die Seele teilt ist nicht absicherung genug?" er knurrte : Du zerbrichst dir jetzt den Kopf über die Scheidung als dein Hochzeitskleid! Ihr Menschen könnt einiges auser eine Sache, Fühlen! Ihr kommt duch einander und denkt viel zu viele schritte vorraus. Ihr denkt an dei negativen dinge ehe euch von den positiven berauschen zu lassen. Willst du ihn, nimm ihn, denkst du nur daran wie du ihn wieder los wirst nach dem du spaß mit ihm hattest, dann fahr zur Hölle." sagte er ernst und zeigte auf die Tür: Geh auf dein Zimmer, und denk scharf darüber nach was du in deinem Menschlichen leben haben möchtest. Und wenn deine Einzige sorge ist wie du die Verbindung los wirst, solltest erst garnicht darüber nachdenken sie einzugehen. Das ist kein Spiel, und vielleicht ist das einfach zu viel für dich, nicht weil du ein Mensch bist, aber einfach nur weil du keine Ahnung hast was du von diesem Leben möchtest."
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:19 pm
Roma sah ihn mit gehobener Augenbraue an. "Pass du mal auf. Ich BIN ein Mensch, also darf ich mich auch wie einer benehmen. Und ich habe es dir schon mal erklärt. Ich kenne ihn seit zwei Wochen. Selbst ihr zwei hattet mehr Zeit. Und ich denke nur daran, dass wir uns scheiden oder trennen lassen können weil keiner von uns beiden weiß wie wir in dieser Beziehung zusammen passen."
Sie verschränkte die Arme. "Und ich weigere mich sein Leben und meins zu zerstören, ehe ich nicht weiß, ob es klappen könnte. Und jetzt stirbt er meinetwegen. Mir wurde immer wieder versprochen ich hätte eine Wahl aber offensichtlich habe ich die ja nicht oder."
Sie breitete die Arme aus. "Wie soll ich in einen Leben glücklich werden was wir aufgezwungen wurde, ohne das ich wählen darf?! Und jetzt sag mir nicht ich habe eine Wahl. Denn die habe ich nicht. Ich lasse ihn nicht sterben! Also muss ich zu einen Werwolf, Vampir oder was weiß ich werden und zerstöre so mein Leben oder ich gehe mit ihn in eine Beziehung und zerstöre unsere beiden Leben wenn wir pech haben. Ich werde so oder so in diese Welt geworfen, um die ich übrigens nie gebeten habe!"
Sie versuchte durch zu atmen und sich zu beruhigen, aber es klappte nicht so ganz. Denn das ganze machte sie stinksauer und wie er mit ihr redete noch mehr,
"Wir haben uns noch nicht einmal gestritten! Woher soll ich wissen das wir dabei uns nicht gegenseitig weh tun. Woher soll ich wissen das die Beziehung für uns beide gut ist, wenn ich bisher nur ein paar Tage in dieser Beziehung verbracht habe. Das hier ist kein verfickter Disneyfilm in dem die Prinzessin sofort nach einen Tag den Prinzen heiratete. Und es ist kein verficktes Twilight! Es ist sein und mein Leben! Das unendlich Leben von dem du verlangst ich machs einfach oder soll mich zur Hölle scheren. Nicht für Ungut aber du weißt einen Scheiß über mich und anscheinend auch nichts über ihn. Nur weil es bei euch ach so toll und perfekt ist, heißt das nciht, dass es bei jedem so ist. Hier sie hat doch ein Beispiel gebracht für ne Verbindung die nicht passte und in einen Massaker endete!! Meine fresse. Ich verlange nicht das ihr ein Wunder wirkt. Aber hör auf so mit mir zu reden, weil ich ein Mensch bin, sonst fang ich an mit Kreuzen und Weihwasser vor dir rum zu wedeln weil du ein Dämon bist. Sei kein verfickter Rassist, der alles über einen Kamm scherrt ohne mich zu kennen!"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:28 pm
Wraiths Finger kribbelen, immerhin lebte er für Zoff. " Na dann hör mir gut zu. Viele haben keine Wahl über ihr Schicksal. Du hingegen, hast eins. Wir könnten dich unter drogen setzten dich ans Bettfesseln und warten bis er fertig mit dir ist und ihr in einer verbindung seit. Oder, da du mir relativ egal bist und noch nicht zu seiner Gefährtin zählst, fress ich dich einfach und dann kann er weiter leben. Oder ich lass dich schwängern. Es könnte so viel schlimmer für dich aussehen, viel schlimmer! Weist du woran das bei den anderen scheitert? Sie sind keine Seelenverwandten, haben es überstürtzt und siehe da. Und.. verfickt noch mal er ist dein Gott! Er kann dir nicht weh tun, nicht körperlich und nicht emotional! Weist du was seine schwäche ist? Er ist für dich so durchschaubar wie Wasser, denn alles was er versucht ist dein Traum boi zu sein, du willst das er ein wichser ist der auf dich scheißt und er wird es sein, er hat da garkein Wille, du denkst er hört dir zu was du sagst dabei hört er nur deiner Seele zu und versucht sich ein Arsch aufzureisen dem Bild zu entsprechen den du möchtest. Er versucht sein Disneyfilm zu sein nur möchtest du das nicht! Du legst dir selber Steine über die du stolperst und..." er hob den Finger denn er ahnte nur, das sie das weiter zum Kochen bringt : Du klingst genauso wie deine Mutter. "
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:37 pm
"Nein Meiner Mutter ist davon gerannt, ich versuche mir Zeit zu kaufen um die richtige Entscheidung zu treffen."
Dann sah sie ihn verzweifelt an. "Diese Liebe du da beschreibst ist falsch. Mögen ist weil, Liebe ist obwohl. Er soll nicht gezwungen sein das für mich zu sein, was ich möchte. Er sollte der Mensch sein den ich liebe, obwohl..."
Sie versuchte es zu erklären und seufzte. "Wie bei euch zweien. Sie liebt dich obwohl du ein vorlauter Arsch bist und sie einfach entführt hast. Du liebst sie obwohl sie mich die Vase zerstören lies und obwohl sie immer versucht die Kontrolle über die zu haben. Das ist Liebe... Nicht du passt dich an. Das ist einfach falsch."
Sie versuchte die Worte zu finden. "Ich will das er sich mit mir streitet, nicht weil ich das will, sondern weil er mir nicht zustimmt. Er soll wollen. Nicht ich. Es soll eine Beziehung und kein Machtverhältnis sein.Ich liebe es alles zu bekommen was ich will. Aber auf dauer. Es wird langweilig und hat keinen bestand, weil es viel zu einseitig ist.... Es soll keine Anbetung sein. Es sollte Liebe sein, so wie sich meine Oma und Mutter lieben, obwohl sie so viel Mist miteinander gebaut haben."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:49 pm
Wraith beruhigte sich wieder : Und .. was ist mit du liebst ihn obwohl er versucht alles für dich zu tun aber es so scheint als wäre das ganze Universum gegen ihn? Du liebst ihn obwohl das bedeutet das du niewieder ein normales leben bekommst, obwohl du ihn nicht richtig kennst, obwohl auf ihm so viele strafen ihm erliegen das es noch ein wunder ist das du ihn kennenlernen konntest, obwohl sein Arbeitgeber ein Wicher ist und dir noch länger auf den Sack gehen wird, ... er ist nicht mr perfekt sonst hättest du deinen Barbie film schon lange. Ich weiß nicht, er hat dich von den toten wieder geholt ganz klar zu wissen das ihm dadurch seins genommen wird. Ohne darüber nachzudenken. Erst im nachinein ist er aufgekreuzt und hat mir einen Stapel an Kundenverträgen hin gelegt, mir alles erklärt und gemeint das er sterben wird. Der Typ wusste genau was passier und darauf kannst du wütend sein, er hatte nie erwartete das du seine Gefühle erwiedern würdest, ich bin mir sicher er wollte einfach alles auf Rot setzten und sein Glück versuchen aber, das hast du halt an dir" Wraith nahm die Hände in die Hosentasche : So warst du schon immer, man konnte dich nie überzeugen und wenn dann war es schon zu spät. Das ist ein Fluch das ihn schon seit Jahrtausenden verfolgt. Die erste... bis hin zu deiner Oma , Muter und dir. "
avatar
Anzahl der Beiträge : 9524
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 9:53 pm
Roma umarmte sich selbst und der Raum mit den Türen verpuffte in ihren Gedanken.
"Und was ist sein obwohl für mich? Da sagst er ist gezwungen alles zu sein für mich, alles was ich mir wünsche und das er alles an mir lieben wird... Also was ist sein obwohl für mich?", fragte sie nun etwas ruhiger und fühlte sich trotzdem noch sichtlich unwohl.
Trotzdem wanderte schon die Hand zu ihrer Kette, um ihn zurück zurufen.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5452
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 1.

am Do Jul 05, 2018 10:03 pm
"Er liebt dich obwohl er in all den Jahren sich an jemanden anderen Binden könnte, um dich zu vergessen. Obwohl generation von generation er eine Abfuhr bekommen hat, obwohl er es dir nie recht machen kann...dich nicht überzeugen kann. Obwohl du meinem Bruder die Nummer zugesteckt hat, obwohl er weis das der andere Teil deiner Seele ihn und die Idee von der anderen Welt nicht leiden kann. Obwohl du ein vorlautes kleines Gör bist, .. und ich weiß nicht wie viel du von deinen vorahnen weist aber, da ist anscheinend nicht viel unterschied. " Wraith hob seine Hand und fing an zu Zählen : obwohl du ihn betrogen hast, obwohl du ihn verscht has zu töten, obwohl du ihm eine Einzweiligeverfügung auferlegt hast, obwohl du mal zu mal dich in einen anderen Verliebt hast, obwohl du fast eine Verbindung mit seinem Bruder eingegangen bist, obwohl du niemals zugeben würdest das du ihn liebst aber einfach nur frei sein möchtest."
Gesponserte Inhalte

Re: Chapter 1.

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten