Teilen
Nach unten
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 8:16 pm
~ Nach einer gefühlten Ewigkeit des Observieren des Hauses vom Gesuchten konnte sie das Geräusch des Autos nicht mehr länger hören. Sie machte die Batterie aus, da sie dachte es wären die hinteren Lautsprecher die den Sound des Radios nicht mehr richtig wieder gaben. Und sobald das aus war, war klar zu hören. Etwas ist in ihrem Auto, in ihrem Kofferraum. Wie lange war es schon da? Was ist das? Woher kommt das?
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:10 pm
Jasmin warf noch einmal einen letzten Blick zu dem Gebäude. Es hatte sich bisher nichts bewegt. Als sie das kratzen und fiepen wieder zusammen zucken lies.
Gott, wenn das eine Ratte war, würde sie diese Überwachung hinwerfen verdammt!
Ein unsicher Blick nach hinten, lies sie seufzen. Sie nahm ihre Waffe und ging nach hinten zum Kofferraum. Hoffentlich sprang sie jetzt kein Waschbär an. Als sie zu der Waffe sah, steckte sie die lieber wieder ein. Sie wollte kein Tier erschießen. Zum einen würde man den Schuss hören und die Observierung wäre gelaufen und sie hätte dann ein sehr schlechtes Gewissen.
Als sie den Kofferraum dann langsam öffnete, war sie mehr als verdutzt.
"Wie kommst du denn darein?", fragte sie verwundert und hob den kleinen Rottweilerwelpen auf. "Gottchen du bist ja noch ein Zwerg. Und ganz kalt. Komm ich nehme dich mit nach vorne. Ich glaub ich kann dir was von meinen Bräuler abgeben."
Sie hob den Hund auf einen Arm und schloss den Kofferaum, um ihn mit nach vorne zu nehmen.
Als sie wieder auf dem Fahrersitz saß und ihn mit Hühnchen fütterte, fiel ihr das Halsband auf. Sie sah die Marke. Cerberus und auf der anderen Seite die Nachricht: If found please retourn to Underwolrd. (666) 666 6666.
"Tja da hat sich wohl jemand einen Scherz erlaubt. Aber wie finden wir jetzt deinen Besitzer?"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:17 pm
Der Welpe hechelte etwas vor sich hin und war so frei und setzte sich auf ihren Schoß.
Ob das alles eine Ablenkungsaktion ist?
Der der Hund konnte definitiv nichts für seine Lage. Als sie ihn streichelte konnte sie irgendwann nicht anders als ihn zu knuddeln. Sie gewöhnte sich jetzt schon an den gedanken einen Hund zu besitzen, eigentlich ging sie davon aus in ihrer Sitation lieber kein Hund zu halten doch das kleine Ding würde sie nicht in ein Tierheim abgeben. Dafür war das Auto nun doch groß genug und wenn er damit aufwächst, wird es sicher sich daran gewöhnen.
Sie grinste breit und lachte auf als der Hund über ihre Wange leckte. Als sie sich den Schlabber weg wischte erstarrte sie.
Der kleine süße Hund hatte drei Köpfe, alle drei Köpfe sahen sie abwechselnd schief an und legten den Kopf von einer zur anderen seite. Es schien was so als würden sie bemerkten das mit Jasmin irgendwas nicht stimmte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:23 pm
Jasmin sah zu dem Hund und dann zu den Kaffee den sie getrunken hatte.
"Was zur Hölle..." Sie sah wieder Cerberus an. Dann rieb sie sich die Augen.
Ihr Bauchgefühl sagte hier stimmte etwas gewaltig nicht... Hatte sie Drogen in den Kaffee bekommen?
Vorsichtshalber setzte sie Cerberus auf den Beifahrersitz. Sie würde hier lieber weg fahren und an einen Sicheren Ort hinten schlafen.
Sie fuhr ihr Auto auf einen etwas abgelegenere Parklatz, wobei sie immer wieder zu Cerberus sah.
Aber sie fühlte sich nicht als stände sie unter Drogen.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:26 pm
Ceberus versucht immer wieder auf ihren Schoß zu hüpfen doch als sie los fuhr hatte der Welpe probleme das gleichgewicht zu halten was dazu sorgte das sie ihn immer zu festhalten musste damit er nicht vom Sitz flog.
Sobald sie ihre Hand an ihm hatte leckten die Zungen über diese, einer der dreien knabberte sanft an ihrem Finger.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:38 pm
Schnell zog sie ihre Hand wieder weg als daran geleckt und gleichzeitig geknabbert wurde.
"Gott ich dreh durch."
Sie hielt an und sah noch mal zu Cerberus. "Ok." Kurz schloss sie die Augen und tastete ihn ab. Nope immer noch drei Köpfe.
"Vielleicht träum ich ja."
Sie öffnete die Augen wieder, aber er saß immer noch da...
Seufzend sah sie nach hinten. "Nagut. Ich schlaf darüber und wenn du morgen noch da bist. Mit drei Köpfen. Dann mach ich bei Mickey nen Drogentest."
Dann schnappte sie sich den kleinen nun dreifach so niedlichen Welpen und krabbelte nach hinten, wo sie kurz ihr Bett aufbaute und dann Cerberus ans Fußende platzierte.


(
https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1VgZBIVXXXXa1XpXXq6xXFXXX2/Car-air-mattress-air-bed-RAV4-car-travel-by-car-Double-Bed-car-shock-bed.jpg

oder so:

https://cdn.shopify.com/s/files/1/2603/6788/products/bed8_1024x1024.jpg?v=1515204560
)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:42 pm
Cerberus lag am nächsten morgen immer noch neben ihr und sah sie an. Als sie aufwachte sah es für sie erst so aus als wäre alles normal doch als die zwei anderen gesenkten Köpfe zu ihr sahen, war alles wie gestern abend. Sehr seltsam und nicht normal.
Am Parkplatz hielten immer wieder Autos, Mitarbeiter einer Firma nicht weit weg. Als die Leute aus den Autos stiegen und in richtung Industriegebiet liefen bemerkte sie bei allen Menschen Zahlen über den Kopf auftauchen. Von 1 bis zu einer 10.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:46 pm
(ich würde sagen ne 10 ist noch nciht dabei. Das ist ja wirklich Teufel hoch 10 xD)

"Was geht hier ab?", fragte sie langsam panisch und krabbelte nach vorne auf den Fahrersitz.
Langsam bekam sie Panik und sie fuhr so schnell sie konnte zu Mickey.
Mickey war noch nicht wach, aber sie knackte einfach das Schloss und schnappte sich den Drogentest aus dem Regal. Dabei hatte sie Cerberus natürlich nicht alleine gelassen. Sie trug den Hund wieder im Arm mit rein und setzte ihn auf den Tisch ab, während sie den Test machte.
Dann kam Mickey rein.
"Da!", sagte sie sofort und zeigte auf den Hund. "Sieh dir den an!!!"
Denn der Test den sie gemacht hatte, war negativ.
"Der war gestern einfach in meinem Auto!"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:50 pm
(ich dachte eigentlich, witzeshalber hätte er die 666 oder so :'D aber das da keine 10 dabei ist ist ok)

Mickey blickte zum Hund : oh gott!!." sofort viel Mickey über den Hund und drückte diesen fest : der ist so süß" die Hand fokusierte sich nur auf den mittleren Kopf es war als würde ihre >Hand durch die anderen Hälser hindurch greifen dabei verschwammen die anderen Köpfe für ihre Sicht. Mickey nahm den Welpen auf ihre Hände und blickte zu Jazz : Du siehst aber nicht so geil aus, alles inordnung?"
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:56 pm
(ja der teufel kann ja die 666 haben aber eben ein Mensch der ne 10 hat der muss schon serienkiller, vergewaltiger und psychopath sein xD)

"Alles in Ordnung?!", fragte sie und zeigte auf den Hund. "Er hat fucking 3 Köpfe?! Bist du blind?!"
Sie nahm Cerberus aus Mickeys Armen und damit sie Cerberus näher ansehen kann. "3 Köpfe!"
Als sie dann Mickey genauer ansah, runzelte sie die Stirn. 7. Aber die sieben flackerte, als wäre sie dabei sich zuändern.
Das hier war nicht normal. Das war Paranormal. So eine Droge gab es nicht!
Zögerlich lies sie ihre Hand in die Tasche gleiten, in der sie ihr Handy fühlte.
Das war doch absurt, dachte sie schnell und sah dann aber wieder verunsichert zu Cerberus.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 9:59 pm
Mickey musterte Jazz etwas und entfernte sich von ihr : Also, ich weiß nicht was du für Pilze gegessen hast. Aber ich besorg dir ein Wasser." sagte sie knapp und lies langsam aus dem Raum raus. Cerberus legte wieder den Kopf schief und bellte kurz auf. Ein anderer Kopf folgte mit dem blick Mickey und legte die Ohren an so als würde er sie angreiffen wollen wenn er könnte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Mi Sep 05, 2018 10:06 pm
Jazz sah zu Cerberus. "Ich bin verrückt. Ich bin eindeutig verrückt... Hast du was gegen Mickey?", sagte sie und schüttelte den Kopf.
"Ich bin verrückt und rede mit einen Hund. Komm mit... ich hab keine Lust mich mit ihr zu streiten, ob du einen oder 3 Köpfe hast."
Als sie auf die Straße ging, fing sie an einfach Pasanten zu fragen wie viele Köpfe ihr Hund hatte. Alle sagten das gleiche. Einen.
Auf einer Bank, saß sie dann schließlich mit Cerberus.
Sie hatte aufgegeben. Das war zu verrückt. "Ok. Cerberus. Das war doch der Hüter der Hölle, oder?" Sie holte ihr Handy und googlete eine Weile. "Hm... Cerberus ist ziemlich lang. Ich sollte einen Spitznamen für dich finden."
Dann sah sie nochmal zur Marke und seufzte auf. "Ich dreh wohl völlig frei, also kann ich auch in der Hölle anrufen oder?"
Dann wählte sie die Nummer und hielt sich das Handy ans Ohr. Das würde sicherlich noch ein irrer Tag werden.


(ne idee für nen Spitznamen?)
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 9:34 pm
(russ? so wie Russle cerbe-rus )

Cerberus extra Köpfe kläfften jeden ab einer 5 an. Bei anderen schien er lieb zu sein. Als sie ihr Handy raus holte legte er wieder den Kopf schief während ein anderer ihr über den Arm leckte.
Sobald sie die Nummer wählte, und sich ziemlich albern dabei fühlte, passierte etwas, was sie nicht erwartet hatte. Ein Freizeichen und darauf folgte besetzt. Die Nummer gehörte tatsächlich jemandem. Ehe sie wirklich durchkam, legte sie schnell auf. 
Cerberus bellte glücklich auf und fing an zu hecheln als die Sonne auf ihn ein schien.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 9:38 pm
(ich dachte da kommt jetzt so ne Anrufbeantworter ansage xD)

Jazz sah nun doch etwas geschockt zu Cerberus. "Ich bin vollkommen verrückt und du bist wirklich der Wächter der Unterwelt."
Sie schüttelte den Kopf und rieb sich die Augen.
"Obwohl es könnte auch eine Firma sein oder eine Scherznummer die irgendjemand angemeldet hat... Ach was mach ich mir vor.. Ich hab einen Höllenhund im meinen Kofferraum gefunden."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 9:52 pm
~ Russ war abgesehen davon das er ein Höllenhund war, ein recht braver Begleiter. Immer noch planlos was sie mit ihm machen sollte, besorgte sie erstmal equipment für ihn. Ein Napf und etwas zu essen. Immerhin ging sie davon aus das er etwas zu essen braucht.
In der nächsten Nacht im Auto klingelte aber ihr Handy, zwar war dieser auf Vibration, doch das gebrumme war ausreichend um sie aus dem schlaf zu reisen.
Der Anrufer war die Nummer (666) 666 666.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 9:59 pm
Der kleine Welpe war Jazz schon richtig ans Herz gewachsen. Immerhin war sie eh verrückt da konnte sie auch mit den Hund der Hölle knuddeln und reden.
So streichelte sie müde den kleinen, als ihr Handy klingelte. Als sie nach den Anrufer sah wurde sie schlagartig wach.
Sie zeigte die Nummer ihren Hund und sah ihn ernst an. "Was meinst du? Soll ich ran gehen? Ich werde dadurch ja nicht sofort meine Seele verkaufen oder?", fragte sie und biss sich auf die Unterlippe.
Dann entschied sie sich doch lieber dran zu gehen,
"Hallo?", fragte sie dann etwas zögerlich. Hatte sie jetzt eine Sekretärin der Hölle am Aparat? Gab es Büros in der Hölle? Bestimmt immerhin war für Jazz ein Bürojob wirklich die Hölle. Obwohl er etwas sicheres hatte. Anders als ihr Job jetzt.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:04 pm
"Guten Abend.  Satan, König der Unterwelt, am Apparat. Ich hatte Ihren Anruf verpasst, tut mir leid das ich erst jetzt Anrufe aber momentan gibt es viel Geschäft. Wie kann ich Ihnen denn helfen? Geld, Liebe, Macht? " sie hörte wie jemand den Hörer an die Schulter klemmte um zu Reden, und seine Hände durch etwas Papier wühlten.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:08 pm
"Na klar. Jetzt gehts wohl richtig los...", nuschelte sie zu sich und Russ. Satan höchstpersönlich? Vielleicht war sie doch auf einen Trip... Nein das hatte sie ja getestet.
Sie seufzte und räusperte sich dann. "Ja, also... ähm ich weiß auch nicht wie ichs sagen soll. Ihr Hund ist mir zu gelaufen. Besser gesagt, saß er auf einmal in meinen Kofferraum. Und er hat drei Köpfe. Das ist noch immer etwas verstörend für mich..."
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:20 pm
"Cerberus?!" rief er sofort auf und räusperte sich darauf hin : Wie... wie war dein Name noch mal? .. Jani... Jasmhmm... " er Blätterte weiter durch seine Papiere : Jasmin. Richtig?" Russ legte alle seine Ohren an als er merkte das Jazz ein schauer über den Körper viel, immerhin hatte sie sich nicht vorgestellt gehabt.
Er jaulte leicht auf, fühlte die Aura um sich herrum fallen.
" Kein wunder das er bei dir gelandet ist. " es waren die Rollen von seinem Stuhl zuhören als er sich mit ihrem Steckbrief vom Tisch drückte.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:23 pm
"Jazz..", sagte sie dann leise. "Nur meine Familie nennt mich Jasmin..." Sie begann damit Cerberus zu streicheln, um sich zu beruhigen, auch wenn sie am liebsten vor lauter Herzklopfen kotzen würde.
"Warum ist es kein wunder, dass der Höllenhund gerade mir zu läuft. Hat das was mit diesen komischen Zahlen zu tun? Muss ich jetzt meine Seele verkaufen um die wieder los zu werden?"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:35 pm
"Zahlen?... Oh. Oh nein." er seufzte und legte das Blatt weg : ich bin gleich da." sagte er darauf hin kurz und legte auf. Russ drückte sich dabei an Jazz als würde er wissen war gleich auf ihn zukommt. Anders als Jazz die nicht erwartete hatte dass Satan gleich persönlich auftaucht. Nach den Worten, das er gleich da sein wird, konnte sie kein Auge mehr zu machen. Jedoch nahm er sich die Zeit, sollte er nicht einfach auftauchen? Was wenn es einfach ein Verrückter war, der sich als Satan ausgab und Russ einfach ein Misgeschick der Natur ist? Wieso aber erinnerte sie sich daran das er ganz am anfang nur einen Kopf hatte? Vielleicht spielte ihr Kopf ihr doch einen Streich.
Sie stand draußen am Auto und hatte ihren Kopf am Auto angelehnt. Kurz stach ihr der Duft von verbranntem in die Nase ehe sie ein räuspern hörte. "Jazz?"
Als sie sich umdrehte und den Mann hinter sich sah, wartete sie erst ab als nachzufragen ob er Satan ist. Er lächelte sanft auf als er ihr Gesicht wiedererkannte, mit leichten Schritten ging er auf sie zu un reichte ihr die Hand entgegen : Ich bin Satan, Luzife, Samael... aber, Freunde nennen mich Sam. " sagte er mit einem geschmeidigen Lächeln gefolgt von einem geübtem zwinkern.
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:39 pm
Wenn da nur nicht die Sache wäre, das sie alleine Cerberus anderen zwei Köpfe sehen konnte.
Als sie die Stimme hörte drehte sie sich um. Er sah zumindest nicht aus wie ein gehörntes Monster. Das war sehr gut. Dann aber sah sie die Zahl über seinen Kopf und seufzte. "Ernsthaft?", fragte sie und deute über seinen Kopf über dem eine 666 prangte. Kurz schüttelte sie seine Hand. "Kannst du das nicht ausschalten?" Sie hatte Russ eine Leine angelegt, damit er nicht aus Versehen abhaute und ihm was passierte.
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:45 pm
"Hm?... ah, die Zahlen." er war so frei und legte einen Finger auf die Mitte von ihrem Stirn. " Fühlst du das" dabei blinkten die Zahlen ein und aus, Russ wechselte dabei von dreiköpfig zu einem. " Merk dir das, das ist ein Muskel. Drittes Auge und so." er blickte um sich herrum : ich hab eigentlich eine Villa erwartet, mit deinem Job solltest du doch reich sein."
avatar
Anzahl der Beiträge : 9824
Anmeldedatum : 07.09.14
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:51 pm
"ich hab Schulden.."; sagte sie etwas peinlich berührt. "Und der Wagen war nicht billig. Außerdem ist es so einfacher. Ich wäre ja eh kaum zu Hause. Bin ja nur unterwegs..."
Dann aber schüttelte sie den Kopf. "Du bist jetzt also ernsthaft Satan? Der Teufel? Der gefallene Engel? Und das hier ist dein Hund?" Sie hob Cerberus hoch, der ihr wieder über die Wange leckte. "Ist er nicht etwas zu klein um über die Hölle zu wachen?"
Zu den Zahlen sagte sie vorerst nichts. Sie wollte erstmal alles erklärt haben.
"Kannst du mir bitte einfach Sagen auf welcher Droge ich bin? Oder was hier abgeht?"
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 5753
Anmeldedatum : 10.10.15
Benutzerprofil anzeigen

Re: Chapter 2.

am Do Sep 06, 2018 10:58 pm
"Keine Drogen. Alles echt. Ich bin Satan, der Teufel, der gefallene Engel Luzifer und der schurke Samael. Und das ist Cerberus. " er blicket zu dem Welpen und verzog leicht sein Mund : In der Hölle ist er was anderes. Ich würde sagen, da er in der Hölle entstanden ist war das sowas wie eine Wiedergeburt für ihn. Aber so mächtig wie in der Hölle wird er hier warscheinlich auch nicht sein dürfen." er wollte Cerberus aus ihrer Hand nehmen ehe er nach seine Hand zu schnappen versuchte : Hey!" Sam gab ihm einen tadelten klatsch auf den Kopf : Wo bleiben deine Manieren?" Sam kreuzte seine Hände vor der Brust und sah mit schiefgelegtem Kopf zu Russ. " Er nörgelt schon seit Jahren das ihm etwas hilfe zu kommt. Uns sind nämlich ein paar Leute entflohen udn seit dem er nicht da ist, ist da unten wirklich die Hölle los."
er lachte leicht auf und blickte zu ihr : Das ist echt schade, mit dem Geld, denn eigentlich bist du eine große hilfe für " er musste sich wiede räuspern als er mit einem entwürdigendem ton "Gott" von sich gab.
"Er war schon immer ein geizhals."
Gesponserte Inhalte

Re: Chapter 2.

Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten